Tonnenweise Trägerpapierabfälle recycelt

Okt 31 2019

Interessanter Artikel in "LabelPack" unseres Kunden Robos GmbH & CO. KG in Kornwestheim über unser gemeinsames Absaug-, Zerkleinerungs- und Recyclingprojekt zusammen mit Cycle4Green:

Das Bewusstsein für die Umwelt hat sich in allen Bereichen geschärft. Auch bei der Herstellung von Etiketten fallen Abfälle an, die als Recyclingmaterial aufbereitet werden können – z.B. Trägerpapier der Randstreifenabfälle.

Die Trägerpapierstreifen werden direkt während des Schneidevorgangs an der Maschine abgesaugt und laufen über ein Rohrsystem durch einen Häcksler zum Auffangbehälter. Die entstandenen Schnipsel werden direkt in gesonderte große Kartons abgefüllt und von dem Recyclingpartner Cycle4Green abgeholt. Dieser verarbeitet die Trägerpapierabfälle zu neuen Produkten, was unter Umweltaspekten ideal ist und einen geschlossenen Wertstoffkreislauf ermöglicht.

Durch das Recycling wird der Verbrauch von Rohstoffen und damit die CO2-Emission reduziert. Jährlich fallen in Europa circa 360.000 to Trägerpapierabfall in der Etikettenproduktion an, wovon derzeit 80% deponiert und circa 16% thermisch verwertet werden. Robos hat innerhalb von 12 Monaten über 25 to Trägerpapier-Randstreifenabfälle dem Recycling zugeführt.

Konsequentes Umweltmanagement
Auch in anderen Bereichen übernimmt Robos Verantwortung für die Natur. Das beginnt in der Produktion mit der gewissenhaften Auswahl an Materialien und endet in der Verwaltung mit der konsequenten Einsparung von Papier. Der Strom ist zu 100% Ökostrom und kommt aus EEG- und TÜV-zertifizierten Anlagen. Seit 2009 hat Robos sein Managementsystem ergänzt und ist zertifiziert nach DIN EN ISO 14001 Umweltmanagement. (Foto: Robos)

Hier ist der Link zum Original-Artikel im "LabelPack"-Magazin: https://www.labelpack.de/tonnenweise-traegerpapierabfaelle-recycelt/

 

Zurück

MATHO Konstruktion & Maschinenbau GmbH

Franz-Rueff-Str. 13
73479 Ellwangen
Tel.: +49-7961-93160
Fax: +49-7961-931610
info@matho.com

Anfahrtsskizze herunterladen